Flammkuchen ohne Hefe mit Ziegenkäse und Birne #wirrettenwaszurettenist

Flammkuchen ohne Hefe mit Ziegenkäse und Birne #wirrettenwaszurettenist


Ich gestehe! Auch ich hatte ein sündiges Leben vor dem als Foodbloggerin. Und in diesem habe ich immer wieder Flammkuchen mit Lauch und Käse von einem gewissen TK-Hersteller gekauft. TK-Pizza kam mir aber tatsächlich mein ganzes Leben noch nicht in den Einkaufswagen. Jedoch gab es mal eine ausgeprägte Fertigbaguette-Phase mit 20. Da konnte ich außer Nudeln mit Tomatensauce und Spiegelei noch gar nicht kochen und habe mich wahlweise hiervon oder von Käsebroten ernährt. Zwischendurch gab es auch noch einen legendären Coq au Vin Versuch, bei dem wir es mit dem Wein etwas übertrieben haben… ja, unser alter WG-Tisch Ingo vom Möbelschweden hat so einiges zu sehen bekommen.

Heute bin ich sicherlich nicht frei von Sünde. Aber mir kommen weder Fertig Flammkuchen, noch Tiefkühlpizzen ins Haus. Auch nicht mal im Bausatz. Weil ich vor allem Elsässer Flammkuchen mit dem Teig ohne Hefe und dem Backstein im Handumdrehen selbst viel leckerer mache. Und weil auch die hausge
machte Pizza TK um Längen schlägt, oft sogar die Pizzeria. Wie gut Quiche, Flammkuchen und Co. auch ohne TK und Fertigprodukte schmeckt zeigt diesen Monat wieder unsere nette Rettungsgruppe von „Wir retten was zu retten ist“. Ich zeige Euch als schöne Herbstvariante meinen Flammkuchen mit Ziegenkäse und Birne.

Rezept Flammkuchen ohne Hefe mit Ziegenkäse und Birne

(2 Personen)

Zutaten

  • Teig
    • 2 EL Öl
    • 125 ml Wasser
    • Prise Salz
    • 250 g Mehl
  • Creme
    • 200 g Magerquark
    • 100 g Schmand
    • Salz
    • Pfeffer
    • Piment d’Espelette
  • Belag
    • 2 saftige Birnen (z.B. Williams)
    • 150 g Ziegenkäse (Ziegenfrischkäse)
    • Kräuter der Provence
    • Optional: 3 Schalotten fein schneiden, in etwas Olivenöl andünsten

Zubereiung

  • Backofen mit Backstein auf höchster Stufe vorheizen – wer keinen Backstein hat, heizt ein Blech mit vor
  •  Teig
    • Aus allen Zitaten einen geschmeidigen Teig kneten
    • Halbieren und jeweils hauchdünn ausrollen
    • auf Backpapier geben
  • Creme
    • Aus den Zitaten eine Creme herstellen
    • Gut würzen!
    • Creme auf den Teig geben
  • Birnen schälen, entkernen und hauchdünn in Scheiben schneiden – auf die Creme geben
  • Ziegenkäse darüber bröseln
  • Optional: Schalotten auf den Belag geben
  • Mit Kräutern der Provence würzen
  • Teig auf den Backstein oder das heiße Backblech geben
  • Ca. 4 Minuten backen (ich habe einen Turbo Ofen)… bis er schön knusprig ist

Teilnehmer der Rettungsaktion Quiche, Flammkuchen und Co.

Aus meinem Kochtopf – Fränkischer Zwiebelkuchen mit Speck (Quark-Öl-Teig)

Prostmahlzeit – Flammkuchen mit Steinpilzen und Schinken 

giftigeblonde – Flammkuchen mit geräuchertem Meersalz und Tarte mit Ziegenkäse

magentratzerl – Schwäbischer Salzkuchen mit Tomaten und Basilikum

Cuisine Violette – Flammkuchen mit Pfifferlingen 

Obers trifft Sahne – Pizza mit Kürbis+Schafskäse und Flammkuchen mit Camembert+Trauben  

Katha kocht! – Süßer Flammkuchen mit Apfel und Zimt

lieberlecker – Käseküchlein

German Abendbrot – Pizza Basisrezept und ein Tipp für Pizza in Rom

Küchenliebelei – Klassischer Zwiebelkuchen 

Rike von Genial Lecker Flammkuchen mit Spinat 

Sweet Pie – Zwiebelkuchen 

Jankes*Soulfood – Rotkohl-Quiche

thecookingknitter – Rettungsaktion für eine Quiche mit Ziegenfrischkäse

Paprika meets Kardamom – Schnelle, einfache Flammkuchen

auchwas – Quiche  Apfel-Handkäse-Zwiebel 

Rohstoffverarbeitender Betrieb – Tarte a l’orange

kebo homing – Flammkuchen mit Champignons, Gorgonzola und noch viel mehr…

Das Mädel vom Land 

Anna Antonia – Zwiebelkuchen

lecker macht laune – Mini-Quiches mit Hokkaido

1x umrühren bitte aka kochtopf – Herbst-Fladä

widmatt- aus meiner Schweizer Küche – Käsekuchen auf Quarkblätterteig

Fliederbaum

Mit diese Zubehör gelingt der Flammkuchen noch besser 😉 *

Pizzastein / Backstein mit Pizzaschaufel

Ich kann Euch nur empfehlen in einen Pizzastein / Backstein zu investieren. Vor allem Pizza, Brot und Brötchen werden hier sensationell kross. Bei diesem Set ist z.B. auch die Pizzaschaufel schon dabei.

Pizzaschneider

Mit so einem Pizzaschneider hat man sowohl Pizza als auch Flammkuchen blitzschnell zerteilt. Ganz ohne Messer und Sauerei. Hier lohnt sich die Investition in ein gescheites Markenprodukt auf alle Fälle. Zumal es in diesem Fall sogar aus der Region kommt 😉

 

*Affiliate-Links: Wenn darüber bestellt wird, erhalte ich einen kleinen Vermittlungs-Betrag, den ich wieder in Feinschmeckerle stecken kann.

20 Comments

Add yours
  1. zorra

    Jetzt hab ich mal nachgedacht und ich habe noch nie in meinem Leben eine TK-Pizza gegessen. Aber Fertigpizzateig gekauft und heute kaufe ich ab und zu noch Blätterteig. Aber sonst bin ich so brav wie du. 😉

  2. Jankes*Soulfood

    Leute, das ist doch heute wirklich mal wieder eine Quälerei!!!
    Sooo viele leckere Rezepte!!!
    Die Kombi aus Birne und Ziegenkäse – ein Traum. Und die Zwiebeln würde ich definitiv auch dabei haben wollen :-)
    YUMMIE!!!

    Liebe Grüße
    Janke

  3. Marie-Louise

    Hmmm…das sieht wirklich gut aus. Ziegenkäse geht ja bei mir immer und mit Birne – das klingt wirklich toll! Die Kombination hatte ich mal in einem Risotto, aber als Flammkuchen kann ich mir das auch sehr gut vorstellen!

    Liebe Grüße,
    Marie-Louise

  4. rike

    Ich oute mich: Bei mir gab es auch vor dem Bloggerdasein TK-Pizza, aber fertigen Flammkuchen gab es bei mir nie. Blätterteig kaufe ich nach wie vor (man muss halt auf die Qualität achten), weil ich das wirklich nicht zeitlich schaffe. Vielleicht wenn ich nicht mehr arbeite oder wieder Urlaub habe ohne Pflichten die unendliche To-Do-Listen abzuarbeiten…

  5. irenewidmatt

    bei mir war es gerade andersrum, Flammkuchen hatte ich noch nie welchen Tiefgekühlt oder fix fertig gekauft. Ich hab den Eindruck das gab es zu meiner Pizza aus dem TK nicht?! Deine Variante sieht auch so herrlich knuperig aus und ich hätte gerne ein Stück davon, zuviel kann man ja nicht wenn man sich durchs grosse rettersortiment degustieren will :) schöne Aktion, einmal mehr, auch schön bist du mit dabei!
    Liebs Grüessli
    Irene

Kommentar verfassen