Wir gugeln uns zum Geburtstag: Marmorgugelhupf mit Kirschen #wirrettenwaszurettenist

Wir gugeln uns zum Geburtstag: Marmorgugelhupf mit Kirschen #wirrettenwaszurettenist


Kein Geburtstag ohne Marmorkuchen. Natürlich gebacken in der Gugelhupf Form, so wie sich das gehört. Das gilt für mich – und auch für unsere Foodblogger Gruppe von „Wir retten was zu retten ist“. Die feiert nämlich in diesem Monat den zweiten Geburtstag – und es gibt jede Menge Gugelhupf Variationen. Ganz nach dem Motto: Wir gugeln uns zum Geburtstag!

Auch in diesem Monat wollen wir zeigen: es braucht keine Fertigpäckchen oder gar komplette Fertigkuchen. Einen Gugelhupf kann jeder ganz einfach selbst backen. Rührkuchen Grausamkeiten gibt es im Supermarkt ja an jeder Ecke. Nicht nur vom Doktor aus Bielefeld. Es gibt ja schon fertige Teiglinge zum Fertigbacken – oder bereits fertige Kuchen.
Schaut einfach mal an, was da alles drin ist – darauf kann man wirklich verzichten. Und kommt ganz oft viel günstiger als mit den Fertigpackungen.

Ich mag sehr gerne den Marmorgugelhupf mit Kirschen. Die machen den klassischen Marmorkuchen wunderbar saftig. Und man kann im Frühling noch eingeweckte Früchte verwenden bzw. die Tiefkühltruhe leer räumen. Wer mag überzieht den Marmorgugelhupf mit Kirschen noch mit Schokolade. Mhmmm… :-)

marmorkuchen-kirschen-rezept

Marmorgugelhupf mit Kirschen

(1 Gugelhupf Form – oder 1 große Kastenform)

Zutaten

  • 200 g Butter (zimmerwarm)
  • 240 g Zucker (oder 200 g Zucker und 40 g Zucker mit Vanille aromatisiert – ich packe hier ausgekratzte Vanilleschoten in ein Zuckerglas…)
  • 5 Bio Eier getrennt nach Eigelb und Eiweiß
  • 370 g Mehl (ich verwende hier gerne Dinkel 630, alternativ Weizen 405)
  • 10 g Backpulver
  • 100 g Schokolade geschmolzen (über dem Wasserbad) – hier kann man super Reste verwenden, ich schmelze ganz gerne auch mal Nikoläuse oder Osterhasen aus Vollmilch oder Bitterschokolade
  • 2 EL Kakaopulver
  • 2 EL grob gehackte Schokolade
  • 125 ML Schlagsahne
  • 300 g Kirschen (Glas oder aufgetaut)
  • 2 EL Kirschsaft oder Milch

Zubereitung

  • Backofen vorheizen auf 180 Grad
  • 5 Eiweiß schaumig schlagen und kalt stellen
  • Schokolade in einem Topf im Wasserbad schmelzen
  • Butter und Zuckersorten schaumig rühren (das dauert – es muss wirklich eine cremige Masse ergeben…)
  • Nach und nach die 5 Eigelb dazu geben und sorgfältig unterrühren
  • Mehl mit Backpulver mischen und abwechselnd mit der Sahne dazu geben (wer mag kann das Mehl natürlich auch sieben… so wird der Kuchen noch feiner)
  • Geschlagenes Eiweiß und Kirschsaft vorsichtig unterheben
  • Teig halbieren
    • Eine Hälfte mit abgetropften Kirschen vermischen
    • Andere Hälfte mit geschmolzener Schokolade, Kakaopulver und der gehackten Schokolade vermischen
  • Gugelhupfform gut fetten und jeweils abwechselnd Teig einfüllen – mit einer Gabel oder einem Spieß beide Massen etwas vermischen
  • Marmorgugelhupf im Backofen ca. 60 Minuten backen – immer mal wieder mittels Stäbchenprobe checken, oder Kuchen doch schon gar ist!
  • Wer mag überzieht den Gugelhupf nach dem stürzen und auskühlen noch mit Schokolade

Lasst es Euch schmecken :-)

Mitretter von „Wir gugeln uns zum Geburtstag“

giftigeblonde – Apfel Walnuss Gugelhupf

Food for Angels and Devils – Eierlikör-Schoggi-Kuchen mit Loch 

Fliederbaum – Kaisergugelhupf 

Anna Antonia – Mississippi Mud Cake 

LanisLeckerEcke – Schokogugl mit Käsekuchenfüllung

auchwas  „Frankfurter Kranz“ meine Art 

Cuisine Violette – Orangen-Nuss-Gugel 

multikulinarisches – Jubiläums-Gugl mit Sanddorn   

Summsis Hobbyküche – Aprikosen – Gugelhupf  

brotbackliebeundmehr – Baileys-Marmor-Gugelhupf   

Kochen mit Herzchen – Durstiger Geburtstags-Guglhupf

Obers trifft Sahne – Frankfurter Kränzchen  

kebo homing – Orangengugl

Unser Meating – Erdnussgugl mit Karamellkruste

Prostmahlzeit – Schoko-Mandel-Gugelhupf 

Sakriköstlich – Rotweinkuchen

Aus meinem Kochtopf – Nürnberger Gewürz-Gugelhupf

Meins! Mit Liebe selbstgemacht – Knödelgugel

Barbaras Spielwiese – Omas Frankfurter Kranz, etwas modernisiert 

Pane-Bistecca – Deftig gefuellter Kartoffelgugelhopf

1x umrühren bitte aka kochtopf – Kuchen mit Loch oder wir gugeln uns zum Geburtstag!

Was du nicht kennst… – Kokosnussguglhupf 

Küchenliebelei – Klassischer Marmorgugelhupf

Sandra´s Tortenträumereien – Bananen Erdnuss Gugel

widmatt- aus meiner Schweizer Küche – Oster- Höpfli (Mini Gugelhöpfli)

Genial lecker – Brezenknödelgugelhupf

thecookingknitter – Sauerkrautgugl mit Speck

Dynamite Cakes – Saftiger Zitronen-Gugelhupf

Das Mädel vom Land – Schlagobers-Gugelhupf

verbotengut! -Saftige Orangen ~ Gugl

Jankes*Soulfood – Möhren-Gugelhupf mit Frischkäse-Swirl

our food creations – zweierlei Mini-Gugl

German Abendbrot – Verführerischer Gugelhupf

wir_retten

 

 

34 Comments

Add yours
  1. Ingrid Auchwas

    Saftig Kirschen in einem feiner Marmorkuchen finde ich super und genau das mögen wir auch sehr gerne. Ein gelungener „Gugl“ zu unserem Festtag heute. Danke für das schöne Rezept.
    Liebe Grüße und einen schönen Tag
    Ingrid

  2. panebistecca

    Es ist unglaublich, wieviele unterschiedliche und fantasievolle Gugels zusammengekommen sind. Deiner ist auch toll geworden!

    LG Wilma

  3. giftigeblonde

    Das schaut schon so unglaublich saftig aus, da möchte ich gleich ein Stückchen haben bitte!

    Eingeweckte Kirschen habe ich nicht, aber zum Glück finde ich bei meiner Mama alles Mögliche (und auch unmögliche gg) selbst eingekocht. DA werde ich mir mal was holen!

    lg. Sina

  4. turbohausfrau

    Da sind noch Weichseln in meinem Tiefkühler! Da dein Gugelhupf wirklich traumhaft ausschaut, werde ich den direkt am Wochenende nachbacken. :)

  5. multikulinaria

    Ich liebe das Über-Kopf-Foto. So schön. Ich bin ja zugegebenermaßen kein allzu großer Kirschen-Fan. Frisch vom Baum ja, aber ansonsten naja.
    Am Gugl stelle ich sie mir aber sehr erfischend und mit der Schoko-Masse auch köstlich vor. Dein Kuchen sieht herrlich saftig aus. Kompliment!

  6. Irene

    Mhhhh der sieht wirklich saftig aus. Kirschen passen bestens zur Schokolade, aufgepimt mit Schokolade u Kirschen hört ersichtlich extrem gluschtig aus.
    Liebs Grüessli
    Irene

Kommentar verfassen