Rast bei der Alblamm-Herrin: Kochs Bio Café

Rast bei der Alblamm-Herrin: Kochs Bio Café


Wer Albkaes kaufen will, oder die süssen Araber-Fohlen im Pferdekindergarten Marbach besuchen möchte, fährt unweigerlich durch Gomadingen.

Dort betreibt die Familie Koch neben Atelier, Verlag, Schafzucht und baubiologischer Ferienwohnungsvermittlung auch ein Bio-Café.

Der Ausblick hoch über der idyllisch durch Gomadingen fließenden Lauter ist einfach toll.
Hier gibt’s am Wochenende ab 11 Uhr tolle (natürlich mit KitchenAid) hausgemachte Kuchen und Snacks vom Alblamm – aus eigener Zucht!
Wir haben uns für die Vesperplatte entschieden.
Neben Alblamm-Debreziner gab es Alblamm-Salami und Alblamm-Leberkäs.
Sehr lecker – und typisch für die Alblämmer: der „lammige“ Geschmack war nur ganz dezent.
Dazu gab es die Bio-„now“ Getränke: Cola und Lemon.
Die Oetker-Bionade braucht wirklich kein Mensch mehr.

Wer mehr erfahren will, sollte sich hier umschauen. Die Kochs vermieten übrigens auch tolle Ferienwohnungen – die schwäbische Alb ist immer eine Reise wert 🙂

4 Comments

Add yours

Kommentar verfassen