Gâteau au chocolat – oder: der weltbeste Schokokuchen

Gâteau au chocolat – oder: der weltbeste Schokokuchen


Der weltbeste Schokokuchen? Der wirklich beste Schokoladen-Kuchen? Ja ist sie denn jetzt völlig übergeschnappt? Nein – ich habe nur ziemlich viele getestet. Und keiner, wirklich keiner der getesteten Schoko-Kuchen kam an das Rezept meiner lieben Kollegin A. ran. 

Nicht mal annähernd. Probiert es doch selbst aus!

Ob es daran liegt, dass 320 g feinste Zartbitter-Schokolade auf gerade mal 40 g Mehl treffen?
Und sich mit 160 g guter Butter vereinen?
In jedem Fall ist der Schokoladen-Kuchen ein Knaller. Auch wenn man nicht besonders viel davon essen muss, um sehr satt zu sein 😉
Zutaten:
  • 320 g Zartbitterschokolade (70%)
  • 160 g weiche Butter
  • 160 g Puderzucker
  • 5 Eier (trennen)
  • 40 g Mehl (Weizen, 405)
  • Etwas Butter für die Form
Ofen auf 180 Grad vorheizen.
Schokolade in Stücke, die Butter in Flocken teilen und zusammen mit dem Puderzucker im Wasserbad bei kleinem Feuer zum Schmelzen bringen. Dann vom Herd nehmen.
So lange mit dem Schneebesen weiterschlagen, bis eine homogene Masse entsteht. Stück für Stück das Eigelb einarbeiten, anschließend das durchgesiebte Mehl einrühren. Nun das Eiweiß zu festem Schnee schlagen und unterheben.
 
Teig in (Tarte-)Form fügen und 45 Minuten backen. Herausnehmen (der Kuchen soll noch weich sein) und gut abkühlen lassen.
 

4 Comments

Add yours
  1. Judith

    Sieht der lecker aus! Ich liebe Schokoladenkuchen oder so ziemlich alles was mit Schokolade zu tun hat! Und ich freue mich sehr, dass ich jetzt ein neues Rezept zum ausprobieren habe 🙂
    LG

Kommentar verfassen