Ein Teller geht auf Reisen: Maultaschen nach Vincent Klink

Ein Teller geht auf Reisen: Maultaschen nach Vincent Klink


Seit Mai 2013 ist DER Teller von Foodfreak auf Reisen quer durch Foodblogger-Deutschland. Und kam nun von Düsseldorf (Speisundtrank) ins schöne Schwabenland. Ich freue mich sehr, dass er nun hier ist, betrachte ich das Projekt schon eine Weile und freue mich über jedes neue Tellergericht.

Doch was kredenze ich nun? Für eTgaR soll es doch nur das Allerbeste sein!
Da die Event-Initiatorin genau wie ich ein großer Fan von „Vinz“ (Vincent Klink“) ist, kam mir dann doch eine Idee. Es gibt original schwäbische Maultaschen. Und zwar die besten Maultaschen aus seiner legendären Live-Sendung Kochkunst mit Vincent Klink, die er zusammen mit unserer Landesmutter Gerlinde Kretschmann gekocht hat.
Wer die Sendung noch nicht gesehen hat, sollte dies unbedingt nachholen. Sehr kurzweilige Unterhaltung, was nicht zuletzt an der herzlich erfrischenden und sehr schwäbischen schwätzenden Gerlinde Kretschmann liegt – die im übrigen noch nie original schwäbische Maultaschen selbst gemacht hat. In der Familie Kretschmann werden noch lieber die hausgemachten „Fleischküchle“ gegessen. 
Sie liefert sich mit Vinz so ein „Schwäbisch“ Battle, so dass Evelyn König irgendwann auch nicht anders kann, als auf schwäbisch zu moderieren. Worte, wie „furztrocken“ und „soichnass“ sind also an der Tagesordnung. Und klar, bei einem schwäbischen Sender gehen in einer Live Sendung erst die Eier aus, dann die Zeit „s’wird gschpart“ 😉
Zutaten 
Rezept einfache schwäbische Maultaschen nach Vincent Klink (Wielandshöhe) – 4 Personen
Teig:
  • 250 g Mehl (am besten Hartweizenmehl aus dem ital. Lebensmittelgeschäft)
  • 3 Eier
  • 1-2 TL Olivenöl
  • 1 Prise Salz
  • Mehl zum Ausrollen, Frischhaltefolie
Füllung:
  • 1 Brötchen vom Vortag
  • ca. 50 ml Milch
  • 2 Zwiebeln
  • 3 Bund glatte Petersilie
  • 2 EL Butterschmalz
  • 200 g Hackfleisch (eher fetteres Fleisch)
  • 2 Eier
  • etwas Salz, Pfeffer
  • 1 Prise Muskat
  • 1/2 TL Majoran, gerebelt
Zubereitung:
  • Für den Teig das Mehl auf ein Brett häufen oder in eine Schüssel geben, in der Mitte eine Mulde eindrücken. 
  • Die Eier, Öl und eine Prise Salz zugeben und zu einem Teig kneten. Den Teig in Frischhaltefolie einpacken und ca. 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.
  • Für die Füllung die Brötchen in Scheiben schneiden, mit etwas heißer Milch begießen und einweichen.
  • Zwiebeln schälen und fein schneiden. 
  • Petersilie abspülen, trocken schütteln und sehr fein hacken. 
  • Zwiebel in einer Pfanne mit Butterschmalz gut anschwitzen, etwas abkühlen lassen. Dann zu den eingeweichten Brötchen geben. 
  • Hackfleisch, 1 Ei und Petersilie hinzufügen. Mit Pfeffer, Salz, Muskat und Majoran würzen und alles gut durchmengen, damit die Farce eine gute Bindung bekommt. 
  • Mit einer Nudelmaschine oder einem Nudelholz den Teig sehr dünn ausrollen, darauf dünn die Fleischmasse aufstreichen, den oberen Teigrand mit verquirltem Ei bestreichen und den Teig wie eine Roulade zusammenrollen. 
  • Den Rand gut andrücken, dass er mit dem Ei zusammenklebt. Von der Roulade Maultaschen in der gewünschten Größe abschneiden und mit der flachen Hand platt drücken, dass sich die Füllung gut verteilt
  • In leicht kochendem Salzwasser die Maultaschen ca. 5 Minuten ziehen lassen.

Wer will, kann noch „geschmälzte Maultaschen“ daraus machen:

  • Zwiebeln in feine Ringe schneiden und in Butter braun rösten. 
  • Die Maultaschen in Brühe anwärmen. 
  • Maultaschen mit etwas Brühe in einen tiefen Teller geben und mit den gerösteten Zwiebeln garnieren. 
Bei mir gab’s den besten schwäbischen Kartoffelsalat nach meiner Oma dazu. Und natürlich Petersilien-Deko 😉
Den Teller habe ich eben höchstpersönlich auf den Weg gebracht. Ich bin schon sehr gespannt, welche Stationen er noch erreichen wird!

7 Comments

Add yours
  1. Christina

    Was für eine schöne Idee mit dem Teller! Und die Maultaschen sehen köstlich aus! Ich habe selber noch nie welche gemacht, vielleicht sollte ich mich mal an deinem Rezept versuchen?
    Liebe Grüße, Christina

  2. Silkes Welt

    Oh, ich liebe Maultaschen aber ich habe mich noch nicht selber dran gewagt. Denn jeder hat hier sein ultimatives Rezept! Ich kenne es noch mit Spinat drin. Irgendwann wage ich mich auch daran!
    Viele Grüße Silke

Kommentar verfassen