Dinkel Grissini einfach selbst backen

Dinkel Grissini einfach selbst backen


Egal wohin man schaut. Mitte Januar sind immer noch viele höchst motiviert und ziehen die Neujahrsvorsätze voll durch. Die Fitnessstudios sind so voll wie nie, Sportartikelhersteller machen das Geschäft des Jahres – und bei Instagram werden gesunde Snacks gepostet ohne Ende.

Versteht mich nicht falsch – ich bewundere all diejenigen, die das so durchziehen. Ich bin eher von der Fraktion langfristig gesünder essen. Und das müssen nicht unbedingt nur Möhrchen ohne alles sein. Nein, ich verzichte lieber auch auf Lebensmittel mit ungesunden Zusatzstoffen. Und backe mir meine Snacks lieber selbst – wie diese Dinkel Grissini.
So verzichte ich auf die Margarine und sonstige Zusatzstoffe, die ich nicht wirklich gerne essen möchte. Zum Beispiel: Backtriebmittel, wie Ammoniumcarbonat, Natriumhydrogencarbonat, Phosphat, Sojalectitin & Aromen. 
Und gesünder als Chips und Flips sind die köstlichen Dinkel Grissini ohnehin. Also richtig was für die gute Linie – und Zorras Blogevent „Rezepte für die Figur„.
Und wer die Grissini vor dem Verzehr mit ordentlich Parmaschinken umwickelt, Pecorinio Stückchen und guten Rotwein dazu genießt, tut was für die Figur – allerdings eher andersrum – das ist dann eher eine figurfördernde Knabberei😉
die besten grissini
Dinkel Grissini – nein, das ist wirklich kein Spargel 😉

Rezept Dinkel Grissini 

(1 Backblech)
Zutaten:
  • 10 g frische Hefe 
  • 1/8 l lauwarmes Wasser
  • 250 g Dinkel-Mehl (Type 603)
  • 1 TL feines Meersalz
  • 1 EL Olivenöl
          Optional:
    • Grobes Meersalz
    • Parmesan
Zubereitung:
  • Backofen auf 180 Grad vorheizen
  • Hefe in dem lauwarmen Wasser auflösen
  • In einer Schüssel das Mehl mit dem Salz vermischen
  • Die Hefe-Wasser-Mischung und das Olivenöl dazu geben
  • Zu einem geschmeidigen Teig kneten (mindestens 5 Minuten) und abgedeckt an einem warmen Ort ca. 20 Minuten gehen lassen
  • Teig zu einem Rechteck ausrollen
  • Teigstränge abschneiden und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech geben – ich habe ein wenig mit Formen und Größen experimentiert – und bin die Königin der ungleichmäßigen Grissini 😉
einfaches Rezept Grissini
Wild gemischte Grissini
  • Wer mag kann sie jetzt mit Wasser bestreichen und mit Salz oder Parmesan bestreuen – ich mag am liebsten die Version „Natur“, also ganz ohne alles
  • Die Grissini werden im Ofen auf mittlerer Schiene ca. 15 Minuten gebacken – so lange, bis die Spitzen leicht braun werden
  • Grissini auskühlen lassen – und nicht wundern: sie sind erst mal noch nicht so hart wie man sie sonst kennt – schmecken aber auch schon köstlich
  • Luftdicht verpackt halten die Grissini mindestens 1 Woche – doch das ist nur Theorie, denn bis dahin sind sie schon verputzt 😉
Lasst es Euch schmecken!
Blog-Event CIV - Rezepte fuer die Figur

8 Comments

Add yours
  1. zorra

    Ich nehm die Variante mit Rohschinken und einem Glas Wein. 😉 Und du hast natürlich Recht, längere Planung ist besser als schnelle Vorsätze und die dann nicht einhalten…. deshalb nehm ich mir keine mehr. 😉

  2. Sandra

    Hallo!
    Bin bei google fündig geworden. Heute probiert, gleich die doppelte Menge. Oje die halten sich nichtmal bis zum Abend.
    Hab noch getrocknete Kräuter dazu gegeben. Megalecker! Danke fürs Rezept!

  3. Bettina

    echt ein super Rezept! habe etwas mehr Salz beim 2. Versuch genommen, Teig lässt sich super verarbeiten! habe selbst gerollt ggg dicke und dünne Grissini, top! Rezept kreist schon im Bekanntenkreis herum 🙂 auch die Kids sind begeisterte Grissini-Dreher

Kommentar verfassen