Wir haben es getestet: das sind die besten Burger Brötchen

Wir haben es getestet: das sind die besten Burger Brötchen


Bei uns gibt’s immer noch häufig selbst gemachte Burger. Und immer mal wieder testeten wir auch ein neues Burger Brötchen Rezept. Aber nur bis das geniale Buch „Auf die Hand“ von Stevan Paul veröffentlicht wurde. Danach war die Suche beendet 😉 Denn darin gibt es den Wunderteig – und mit dem bekommt man die besten Burger Bötchen hin. Zumindest für unseren Geschmack!

Warum schmecken uns genau diese Burger Brötchen so gut?

Sie sind fluffig, locker, leicht  – haben eine angenehme Butternote, sind aber trotzdem nicht so mächtig. Einfach perfekt!

burger-broetchen

Für uns ist die Burger Brötchen Testerei hiermit beendet – dieses Brötchen Rezept steht jetzt für die Nachwelt notiert im handgeschriebenen Rezeptbuch 🙂

Man merkt übrigens, dass Stevan Paul Schwabe ist, denn der famose Wunderteig lässt sich gleichzeitig auch zu Toastbrot und Hotdog Brötchen verarbeiten. Einmal Teig angesetzt, und die Backwaren für das ganze Wochenende sind gerettet. Man braucht nur eine Schüssel – das ist doch genial! Spart man sich doch glatt den blöden Abwasch 😉

der-beste-cheese-burger

Rezept Burger Brötchen

(8 – 12 Burger Buns)

Zeit

  • 10 Minuten Zubereitung
  • 3 x 30 Minuten Gehzeit
  • 20 Minuten Backzeit

Zutaten

  • 450 g Mehl (Weizen 405)
  • 50 g Maisgrieß
  • 150 ml Wasser (lauwarm)
  • 50 ml Milch (lauwarm)
  • 40 g Zucker
  • 1/2 Würfel Hefe
  • 2 Eier (zimmerwarm, Größe M)
  • 80 g Butter (weich)
  • 5 g Salz

Zubereitung

  • Mehl in eine Rührschüssel sieben und mit Maisgrieß mischen
  • Wasser mit der Milch und dem Zucker verrühren
  • Hefe darin auflösen
  • Flüssigkeit in Mulde gießen und kleinen Vorteig anrühren
  • Mit Mehl von allen Seiten bedecken und zugedeckt an einem warmen Ort 30 Minuten gehen lassen
  • Eier, Butter und Salz dazu geben
  • Mit der Küchenmaschine (Knethaken) 5 Minuten einem glatten Teig kneten
  • Mit bemehlten Händen zu einer Kugel formen und zugedeckt weitere 30 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen
  • Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben – und mit bemehltem Messer in die gewünschten Portionen teilen
  • Jede Portion mit bemehlten Händen zu einem Ball formen – den Teig umfassen und mit den Fingern nach innen einkrempeln und nach innen einarbeiten, bis eine straffe Kugel entstanden ist Nahtseiten verschließen und die Kugeln mit der Nahtseite nach unten in gleichmäßigem Abstand auf ein Blech mit Backpapier setzen
  • Backofen vorheizen auf 200 Grad
  • Zugedeckt an einem warmen Ort weitere 30 Minuten gehen lassen
  • 1 Eigelb mit 1 EL Sahne verquirlen und die Oberseite der Brötchen damit bestreuen
  • Wer mag bestreut die Brötchen noch mit Sesam, Haferflocken oder Mohn – ich bin Purist und lasse das gerne weg
  • Die Burger Buns im heißen Ofen bei 200 Grad 20 Minuten goldbraun backen
Und jetzt sind Eurer Phantasie keine Grenzen gefüllt – füllt die Burger nach Lust und Laune und lasst es Euch schmecken!

burger Brötchen

 

+ There are no comments

Add yours

Kommentar verfassen