Kleine Frühlingsquiche mit Karotten Zucchini Julienne und Feta

Kleine Frühlingsquiche mit Karotten Zucchini Julienne und Feta


Da ist er endlich – der Frühling. Ich muss gestehen, dass ich mich gerade seit Beginn des Jahres immer auf die knackig frischen Gemüsesorten freue. So kurz vor Beginn der Spargelzeit bekomme ich zum Beispiel einen regelrechten Spargel Jeeper, dass ich es kaum mehr aushalte.

 

quiche zucchini karotten feta

Heute gibt’s für Euch keinen Spargel – aber eine kleine, aber feine Frühlings Quiche mit knackig frischen Möhren und Zucchini. Im Kühlschrank war noch Feta und etwas Kochschinken – auf den könnt Ihr natürlich auch verzichten. Quiche ist immer genial, um Kühlschrankreste perfekt zu verarbeiten 🙂

Wenn Ihr auf die deutschen Saison warten wollt – Zucchini und Möhren gibt’s hier wieder ab Juni knackfrisch.  Ich muss aber gestehen, dass ich auch im Winter z.B. nicht auf meine Knabbermöhren verzichten möchte. Das sehe ich z.B. nicht so eng, wie Gemüsesorten wie Spargel oder Tomaten und die typischen Sommerfrüchte, wie z.B. Erdbeeren. Die brauche ich ganz sicher nicht im Winter.

Rezept Kleine Frühlingsquiche mit Karotten Zucchini Julienne und Feta

(kleine Quicheform ca. 20 cm oder längliche Tartenform)

Zutaten:

  • 100 g Weizenmehl (405)
  • 10 ml Milch
  • 1 Eigelb
  • 40 g Butter (kalt)
  • Prise Zucke und Salz
  • 2 Karotten (mittel)
  • 1 Zucchini (mittel)
  • Schinken (2 Scheiben) – kann man wer auch weglassen
  • 2 EL Feta zerbröselt
  • 100 ml Milch
  • 100 ml Sahne (carrageenfrei)
  • 2 Eier
  • Salz, Pfeffer, Piment d’Espelette
  • Optional: frische Thymian Blättchen
Zubereitung:
  • Aus Weizenmehl, Milch, Eigelb, Butter, Salz und der Prise Zucker einen geschmeidigen Teig herstellen – evtl. noch 1 TL Wasser zur Bindung dazu geben. 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.
  • Währenddessen Tarteform fetten und Ofen auf 170 Grad vorheizen (Umluft).
  • Karotten schälen und mittels Julienne Schneider feine Streifen herstellen – Zucchini ebenfalls mit dem Julienne Schäler in feine Streifen schneiden

Ich habe so einen ganz klassischen Julienne Schäler von Victorinox (=> dieses Modell) und bin sehr zufrieden. Wer aber keinen Julienne Schäler hat, dann auch mit einem ganz normalen Sparschäler etwas breitere Streifen herstellen.

  • Feta zerbröseln und den Schinken in feine Streifen schneiden.
  • Tarteform mit Teig auskleiden – kleinen Rand hochziehen. Mehrmals mit Gabel in den Boden einstechen.
  • Gemüsestreifen, Schinken und Feta gleichmäßig in der Form verteilen.
  • Frische Thymian Blättchen auf dem Gemüse verteilen (Optional)
  • Aus Milch, Sahne und den zwei Eiern einen Guss herstellen – mit Salz, Pfeffer und Piment d’Espelette würzen.
  • Guß auf den Belag geben – Quiche für ca. 30 Minuten bei 170 Grad backen.
Wer eine große Quicheform hat, verdoppelt einfach die Menge – das kommt ganz gut hin.
Ich mache auch gerne kleinere Tartelettes und freue mich so regelmäßig über ein tolles Büro-Mittagessen 🙂
Affiliate-Links : Wenn darüber bestellt wird, erhalte ich einen kleinen Vermittlungs-Betrag, den ich wieder in Feinschmeckerle stecken kann.

 

1 comment

Add yours

Kommentar verfassen