Klassische Erdbeer Marmelade mit Rohrzucker einfach selbst machen

Klassische Erdbeer Marmelade mit Rohrzucker einfach selbst machen


Klassische Erdbeer Marmelade mit Rohrzucker

Erdbeermarmelade essen wir sehr gerne zum Frühstück. Die schmeckt einfach richtig gut.  Auch dieses Jahr wurde als erstes wieder die klassische Erdbeer Marmelade eingekocht – erstmals mit Rohrzucker.

Bisher habe ich immer den normalen Gelierzucker verwendet. Bei Alnatura habe ich zufällig einen Gelierzucker mit Rohrzucker gesehen und gleich mal ausprobiert. Wir sind völlig begeistert vom Geschmack – und es sind keinerlei Zusatzstoffe drin!

 

Klassische Erdbeer Marmelade Rezept

Die Erdbeeren beziehe ich von unseren Henzler Erdbeerständen in der zwei Kilo Kiste. Die gab es zuletzt für 7€, das ist ein fairer Preis. Und die Erdbeeren sind qualitativ immer Spitzenklasse, da kann keine Supermarktware mithalten.

In einem der letzten Jahre habe ich bei einem tollen „Schnäppchen“ zugeschlagen. Wie so oft bei Schnäppchen habe ich das Ganze dann bitter bereut und im Endeffekt draufgezahlt. Das war mir eine Lehre!

 

Rezept Klassische Erdbeer Marmelade mit Rohrzucker

(1 kg Früchte – gibt ca. 6 kleine Gläser)

  • Gläser vorbereiten – ich gebe diese gerne vorab nochmals in die Spülmaschine – wer mag kann auch die Deckel nochmals extra auskochen
  • 1 kg reife Erdbeeren säubern
  • 1 Zitrone auspressen
  • Die Früchte mit 1 Paket Rohrzucker Gelierzucker (500g) und dem Zitronensaft vermischen – leicht pürieren (je nachdem wie die Konsistenz sein soll) – ich lasse das Ganze dann 1 – 2 Stunden stehen

  • Jetzt alles in einem ausreichend großen Topf und unter ständigem Rühren zum Kochen bringen (das ständige Rühren ist bei diesem Gelierzucker wirklich sehr wichtig, damit nichts anbrennt)
  • Die Masse mindestens drei Minuten sprudelnd kochen lassen
  • Jetzt in Gläser einfüllen (mir hilft dabei mein Einfülltrichter)
  • Deckel drauf und umdrehen – nach 5 Minuten wieder in „Normalposition“ bringen
Und wie findet Ihr den Gelierzucker mit Rohrzucker, habt Ihr ihn auch schon probiert?

Affiliate-Links : Wenn darüber bestellt wird, erhalte ich einen kleinen Vermittlungs-Betrag, den ich wieder in Feinschmeckerle stecken kann.

2 Comments

Add yours

Kommentar verfassen