Einfaches Dinkel Roggen Sauerteig Brot

Einfaches Dinkel Roggen Sauerteig Brot


Achtung! Sensation! Es gibt mal wieder Brot bei Feinschmeckerle 🙂

In den letzten Monaten – vor allem im heißen Sommer – habe ich so gut wie nicht gebacken. Doch das lag nicht nur am Wetter. Mittlerweile habe ich auch gute Bäckereien gefunden, die handwerklich backen und wirklich gutes Brot ohne Zusatzstoffe herstellen. Da wird man schnell bequem und pflegt nur noch den Sauerteig…

Kürzlich wollte ich es mal wieder wissen und habe ein Dinkel Roggen Sauerteig Brot gebacken. Das war einfach köstlich. Ich hatte schon fast vergessen, wie gut selbst gemachtes Brot schmeckt! In jedem Fall kommt das in Charts der „Dauerbrenner“, da es auch sehr einfach herzustellen ist. Nächstes Mal werde ich es dann in doppelter Menge in der Kastenform backen und einfrieren.

dinkel roggen sauerteig brot

Rezept Dinkel Dinkel Roggen Sauerteig Brot

Sauerteig

  • 200 g Roggenmehl (1150)
  • 200 g Wasser
  • 50 g Anstellgut (Sauerteig)

Aus allen Zutaten einen Sauerteig herstellen und ca. 16 Stunden bei Zimmertemperatur in einem verschlossenen Gefäß reifen lassen. Es wird nicht der gesamte Sauerteig gebraucht. 50 g können davon für den nächsten Ansatz weggenommen werden – das Ganze kann dann im Schraubglas im Kühlschrank aufbewahrt werden.

Hauptteig

  • 400 g Roggenmehl (1150)
  • 200 g Dinkelmehl (630)
  • 320 g Buttermilch (alternativ: Wasser)
  • 20 g Salz
  • 5 g Hefe (frisch) – kann auch weggelassen werden – siehe veränderte Zeiten der Gare weiter unten
  • Optional: 2 TL Brotbackgewürz

Alle Zutaten mit der Küchenmaschine auf kleinster Stufe zu einem geschmeidigen Teig kneten und dann 30 Minuten ruhen lassen. Den Teig passend für das gut bemehlte Gärkörbchen wirken. Wer Schwierigkeiten hat, nimmt etwas Wasser und Teigschaber zur Hand. Damit lässt sich der Teig ganz gut bändigen!

Mit dem Schluss nach unten in das Gärkörbchen geben und weitere 60 Minuten gehen lassen. Wer keinerlei Hefe im Teig haben will, sollte dann ca. 120 – 240 Minuten Zeit einplanen.

Den Ofen auf 250 Grad vorheizen. Brot einschneiden (wer mag) und einschießen. Rund 15 Minuten bei 250 Grad backen. Ich gebe mit der Blumenspritze noch etwas Wasser dazu. Dann 20 Minuten bei 200 Grad backen und anschließend weitere 20 Minuten bei 180 Grad – bis das Brot fertig ist.

Brot vor dem Anschnitt unbedingt auskühlen lassen!

 

1 comment

Add yours

Kommentar verfassen