Sablés au chocolat

Sablés au chocolat


Ich liebe Sablés in allen Variationen. Vor allem die Sablés au chocolat schmecken mir ausgezeichnet. Warum? Schokoladiger Mürbeteig schmeckt einfach köstlich. Und gleichzeitig sind die einfachen Schokoladen Plätzchen auch noch wunderbar entspannt herzustellen.

Teig kneten, Rolle formen, kühlen, in Scheiben schneiden, backen, verzieren – fertig sind die Sablés au chocolat! Ich mache ja nicht ohne Grund keine Fondantorten oder Pralinen. Meine Talente sind eindeutig nicht in diesem Bereich angesiedelt 😉

Die Plätzchen sind ohne Ei. Wer die Butter durch Alsan ersetzt, Mandelmilch nimmt – und auf vegane Schokolade setzt, bekommt sogar ganz einfach vegane Schokoladen Plätzchen.

Rezept Sablés au chocolat

Zutaten 

  • 175 g weiche Butter
  • 75 g Zucker
  • 1 TL Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 1,5 EL Milch
  • 2 EL (oder mehr) Schokoladenpulver – bis die Masse schön dunkel ist
  • Optional: kleinere Schokostückchen
  • 250 g Mehl

Zubereitung

  • Aus den Zutaten einen glatten Teig herstellen und mindestens 30 Minuten kalt stellen
  • Jetzt aus dem Teig zwei Rollen mit Durchmesser 3 – 4 cm herstellen
  • Wer mag kann jetzt auf der Arbeitsfläche Nüsse oder Hagelzicker verteilen und beides in die Rollen drücken – das ergibt einen schönen Rand
  • Beide Teigstränge in Folie einwickeln und weitere 30 Minuten kalt stellen
  • Ofen auf 200 Grad vorheizen
  • Teigstränge ausrollen und Scheiben von ca. 5 mm abschneiden – auf Backpapier geben und ca. 10 Minuten backen

Wer mag dekoriert die Plätzchen jetzt noch mit weißer oder dunkler Schokolade. Entweder gleich essen – oder in Dosen aufbewahren 😉

 

Noch mehr „Rolle abschneiden Plätzchen“ gibt’s hier:

Alle meine Plätzchen und Stollen Rezepte:

 

Quelle

1 comment

Add yours

Kommentar verfassen