Schwäbische Foodies: Lutz vom Stuttgarter Supper Club Zu Gast bei Lutz

Schwäbische Foodies: Lutz vom Stuttgarter Supper Club Zu Gast bei Lutz


Hauptgang_KeinOhrEssen_kleinWer von Euch war schon mal in einem Supper Club oder hatte die Idee einen zu verwirklichen? Ich war noch nie in einem. Habe aber aus der Ferne vor allem die Abende bei Norden Berlin bewundert. Es gab auch immer wieder Ideen sowas mal selbst aufzusetzen, aber bisher hat es nie geklappt.

Lutz aus Stuttgart hat die Idee im Sommer 2015 einfach in Tat umgesetzt. Als Unternehmer hat er im täglichen Leben mit ganz anderen Dingen zu tun – und kann sich glücklich schätzen ein Zeitpaket für Unternehmungen wie den Supper Club „Zu Gast bei Lutz“ zur Verfügung zu haben. Ganz nebenbei hat er übrigens auch ein echtes Händchen für das schöne Anrichten der Speisen…

Das Kochen hat Lutz schon während der Schule gelernt – und diese Leidenschaft hat ihn auch später nicht mehr losgelassen. Die richtige Mischung versucht er nicht nur in der Küche zu finden, sondern auch bei der Zusammenstellung seiner Supper Club Abende in Stuttgart. Schließlich soll nicht nur das Essen so richtig gut schmecken, sondern auch die Chemie zwischen den Besuchern stimmen.

Was uns verbindet? Wir steigen beide gerne aufs Mountainbike (allerdings arbeite ich als Anfängerin an meinem ersten Alb-Aufstieg, während er die komplette Alpenüberquerung hinter sich hat). Er liebt es wie ich am Albtrauf entlang zu wanden. Setzt konsequent auf Bio-Lebensmittel – und möchte nicht auf Maultaschen verzichten.

Das könnte ich auch wirklich gar nicht. Mindestens alle 14 Tage muss ich einmal Maultaschen essen. Sonst ist mein Maultaschen Akku leer 😉 Sag mal Lutz, hast Du schon mal die Maultaschen im Knausbira Stüble Hedelfingen probiert? Die sind ein Knaller!

zu-gast-bei-lutz-supper-club

Alle Bilder: www.zugastbeilutz.com

Supper Club in Stuttgart

Maximal 10 Leute werden bei Lutz zuhause an einem Super Club Abend verwöhnt. Und hier gibt es jedes Mal ein anderes Motto: von Milli Vanille dem Vanillemenü bis zu Siciliana mit der echten sizilianischen Küche gibt es alle 1 – 2 Monate immer was völlig Überraschendes zu essen – verpackt in 4 Gänge.

Am 6.2. steht der Abend übrigens unter dem Motto “KEINOHRESSEN”. Und das Menü liest sich extrem gut… vor allem das Onsen-Bioei mit Parmesanblattspinat und Trüffel… also wer noch Lust hat, sollte sich auf der Homepage um einen der begehrten Plätze bewerben!

Auch Lutz war so nett mir meinen Fragebogen zu beantworten. Hier verrät er Euch übrigens auch seinen Lieblings-Aussichtsplatz in Stuttgart! 🙂

Fragebogen Schwäbische Foodies mit Lutz vom Stuttgarter Supper Club Zu Gast bei Lutz

1. Wo kannst Du in Schwaben mal so die Seele baumeln lassen – verrätst Du uns Deinen Lieblingsplatz?

Wandern –> Albtrauf/Hechingen, Schloss Lichtenstein Reutlingen….

Biken –> Kappelberg/Rotenberg

Stadtleben –> Stuttgart Restaurants wie das “Lässig”, “bei den Steins” oder Blick auf Stuttgart

von der Birkenwaldstraße ca. Hausnummer 150

2. Wo gehst Du am Liebsten einkaufen?

Frischeparadies, Markthalle, ONLINE

3. Welche Lebensmittel findet man immer in Deinem Kühlschrank?

Bio-Lebensmittel

4. Ein stressiger Tag – welches schnelle Gericht zauberst Du im Handumdrehen?

Nudeln mit geröstetem Gemüse, Pinienkernen, Cherrytomaten, Mozarella und Olivenöl

5. Welche Lebensmittel aus der Region möchtest Du nicht missen?

Maultaschen und alle typisch schwäbischen Saucen (Pilzrahmsauce, Bratensauce etc..)

6. Ich leben gerne in Schwaben, weil ….

Tolle Küche, wunderschöne Gegend mit viel Abwechslung, Heimat…

7. Was vermisst Du in Schwaben?

Staufreie Straßen

Vielen Dank lieber Lutz!


Supper Club: Zu Gast bei Lutz
Alle Bilder: Zu Gast bei Lutz

 

+ There are no comments

Add yours

Kommentar verfassen