Cremige Pilzpfanne mit Champignons

Cremige Pilzpfanne mit Champignons


Als ich kürzlich wunderbare braune Champignons im Bioladen gesehen habe, musste ich zugreifen. Und nachdem im Gefrierschrank noch Semmelknödel vor sich hin froren war klar: es gibt eine Pilzpfanne mit Champignons und Semmelknödeln.

Ich esse das recht selten in Restaurants, weil man dort doch oft eine Mehlschwitzen-Pilz-Pampe bekommt. Und das mag ich so gar nicht. Meine Pilzpfanne mit Champignons kommt ganz ohne Mehl aus – und schmeckt trotzdem richtig fein. Probiert es aus – Ihr habt im Handumdrehen ein leckeres Essen, das sich auch leicht für Vegetarier (ohne Speck) oder Veganer (Butter und Sahne-Ersatz, veganer Wein) abändern lässt.

Wer mag kann natürlich die Champignons um weitere Pilz-Sorten ergänzen. Besonders Steinpilze und Pfifferlinge passen ganz wunderbar und ergeben eine würziges Pilzragout.

Pilzpfanne mit Champignons

Rezept Pilzpfanne mit Champignons

(2 Personen)

Zutaten:

  • 1 EL Butter
  • 400 g Champignons oder Pilze nach Wahl (z.B. Pfifferlinge, Steinpilze)
  • Optional: 50 g Speck in feine Würfel geschnitten
  • 2 Schalotten
  • 50 ml Weißwein (oder Gemüsebrühe)
  • 50 ml Gemüsebrühe
  • 150 ml Sahne
  • 1 Handvoll Petersilie (frisch oder getrocknet)
  • Salz
  • Pfeffer bunt

Zubereitung:

  • Pilze putzen und in etwas größere Stücke schneiden
  • Schalotten klein schneiden und mit dem Speck (optional) in
  • 1 EL Butter in einer großen Pfanne anschwitzen
  • Pilze dazu geben und langsam auf mittlerer Hitze schmoren, etwas salzen – möglichst so lange braten bis sich die Flüssigkeit nahezu verabschiedet hat (ca. 5 Minuten)
  • Mit Weißwein und Brühe ablöschen
  • Sahne dazu geben
  • Auf gewünschte Konsistenz cremig einköcheln lassen
  • Mit Salz, Pfeffer und frischer (getrockneter) Petersilie würzen

Mit Semmelknödeln servieren und dazu ein Glas Riesling genießen 🙂

=> Rezept gelingsichere Semmelknödel

 

Pilzpfanne mit Champignons

1 comment

Add yours

Kommentar verfassen