Überbackener Spargel mit Spinat, Parmaschinken & Parmesan

Überbackener Spargel mit Spinat, Parmaschinken & Parmesan


Na, habt ihr noch Lust auf Spargel? Dieses Jahr begann die Spargelsaison bei mir richtig früh. Schon im März habe ich die ersten Stangen Spargel aus Bruchsal genossen. Zwar nur wenige, weil das Ganze dann doch noch sündhaft teuer war, aber sie waren herrlich!

Und auch sonst kann ich vom Spargel wirklich nie genug bekommen. Ich könnte tatsächlich jeden Tag Spargel essen! Natürlich nicht immer mit einer mächtigen Sauce Hollandaise, badischer Kratzete oder Butter …

Am liebsten esse ich den Spargel als feinen Salat mit Vinaigrette. Gerne auch mit Tomaten und mildem Mozzarella dazu. Diesen Salat gibt es richtig oft bei uns. Entweder solo, oder als Grill Beilage zum Steak!

Überbackener Spargel mit Spinat

Aber ich probiere auch gerne mal etwas Neues aus. Und da ich ebenfalls sehr gerne Spinat esse, kam mir das Rezept „Überbackener Spargel mit Spinat, Parmaschinken & Parmesan“ gerade recht. Natürlich darf auch eine Portion schmackhafter Käse nicht fehlen: Gruyère und Parmesan verfeinern dieses geniale Spargelgericht einfach wunderbar.

Ihr werdet sehen, das schmeckt einfach wunderbar. Dazu ein paar schmackhafte Kartoffeln, und ich bin im 7. Spargel Glückshimmel. Dieses Gericht lässt sich übrigens auch wunderbar vorbereiten, sodass Ihr es auch für Gäste recht einfach servieren könnt, unter euch völlig zu stressen.

Solche Gerichte liebe ich, denn ich lade ja Gäste ein, damit ich mich Ihnen widmen kann und nicht nur in der Küche stehe. Ich kann euch nur raten diese Kombination aus Spargel, Tomate und Spinat mal zu testen. Vegetarier lassen einfach den Parmaschinken weg und können den überbackenen Spargel mit Spinat & Parmesan natürlich ebenfalls genießen.

Rezept: Überbackener Spargel mit Spinat, Parmaschinken & Parmesan

Zutaten (für 2 Portionen):

  • 1 kg Spargel, weiß
  • 500 g Blattspinat, frisch oder TK
  • 4 Tomaten, Rispen – oder Strauch, mittelgroß
  • 8 Scheiben Parmaschinken, große, zus. min. 100g
  • 100 g Käse, frisch geriebener Gruyère
  • 50 g Parmesan, frisch gerieben
  • 2 Eigelb
  • 5 EL Bio Sahne
  • 20 g Butter
  • 1 TL Zucker
  • etwas Muskat, Piment d’Espelette, Pfeffer aus der Mühle, Salz

Zubereitung:

  • Frischen Spinat gründlich abwaschen und in Salzwasser 1-2 Min. blanchieren.
  • Spinat gut abtropfen lassen und etwas ausdrücken.
  • TK-Spinat auftauen und ebenfalls ausdrücken.
  • Mit Piment d’Espelette, Pfeffer und Salz würzen.
  • Spargel schälen und Enden abschneiden.
  • Tomaten schälen, entkernen und in kleine Würfel schneiden
  • Sahne, Eigelb, Tomaten und den geriebenen Käse miteinander vermengen – mit Pfeffer, Salz und Muskat würzen.
  • Spargel in kochendem Salzwasser mit Butter und Zucker ca. 15 Min. bissfest garen.
  • Die Hälfte Spinat  in einer gefetteten Auflaufform verteilen.
  • Die Schinkenscheiben auf einer Arbeitsfläche auslegen und den restlichen Spinat darauf verteilen.
  • Je nach Menge 2-3 Stangen Spargel pro Schinkenscheibe quer darin einwickeln und ebenfalls in die Auflaufform geben.
  • Nun die Tomaten-Käsemasse darüber verteilen. Im vorgeheizten Backofen bei 200°C Umluft auf mittlerer Schiene ca. 10-15 Min. je nach Geschmack goldgelb bis leicht gebräunt überbacken.
  • Direkt in der Auflaufform servieren.

Überbackener Spargel – was passt dazu? In jedem Fall Pellkartoffeln und ein fruchtiger Riesling. Alternativ ein knuspriges Ciabatta…

Lasst es Euch schmecken!

+ There are no comments

Add yours

Kommentar verfassen