So grillen wir dieses Jahr am liebsten!

So grillen wir dieses Jahr am liebsten!


Grillt Ihr auch so gerne wie wir? Bei uns hat das mehrere Gründe. Zum einen gibt’s natürlich nichts besseres als saftig zartes Fleisch, oder Fisch vom Grill. Dazu Gemüse und Salat… das ist einfach herrlich. Und: im Sommer vermeiden wir unterm Dach jede „innere Hitze“ – das heisst der Herd bleibt auch mal tagelang ungenutzt.

Auch wenn ich in letzter Zeit viel mit professionellen Grillmeistern und den tollsten Grills zu tun habe, bin ich immer noch sehr begeistert von unserem Holzkohlengrill. Der hat zwar nicht mal einen „richtigen“ Deckel – nur eine Art Haube, aber für unsere Grillzwecke ist er völlig ausreichend. Und die wahre Challenge ist natürlich das perfekte Steak auf so einem Grill zuzubereiten, ganz nach Gefühl. Das klappt immer besser – auch dank den gelernten Tipps 🙂

das ist doch mal eine glut? #bbq #barbecook

A post shared by feinschmeckerle (@feinschmeckerle) on

Wenn wir nur zu zweit grillen, sind wir recht „bescheiden“. Wichtig ist Fleisch und Fisch von Top Qualität –  da kommt in letzter Zeit immer häufiger mal ein wunderbar saftiges Entrecôte auf den Grill. Mariniert wird es gar nicht mehr vorher – ich würze nur noch mit ein paar Salzflocken (Maldon Sea Salt oder Fleur de Sel) und buntem Pfeffer.

Nachdem ich nun schon häufiger so richtig leckeres Fleisch von Metzger Kiesinger probiert habe, werde ich bald mal in Tübingen ein paar Steaks kaufen gehen… man kann übrigens auch online bestellen bei yourbeef.de

Gemüse vom Grill

Dazu gibt’s fast immer Gemüse. Zucchini, Paprika und Champignons mariniere ich vor dem Grillen mit etwas Rapsöl, Pfeffer, Oregano, Rosmarin und Paprika. Manchmal kommt das Gemüse in Scheiben auf den Grill, wenn ich Lust habe wird alles aufgespießt. Hier nutze ich „Doppelspieße“ aus Edelstahl – da rutscht und dreht sich nichts beim Wenden – eine geniale Erfindung.
Gesalzen wird erst kurz bevor das Gemüse auf den Grill kommt – oder manchmal auch erst danach mit etwas Fleur de Sel Olive!

So stelle ich mir das Gemüse grillen übrigens mal in Zukunft vor  – in meinem Haus am Meer 😉

Total gerne grillen wir auch vorgekochte kleine Pellkartoffeln. Derzeit richtig gerne die Anuschka vom Biohof Bleiche (gibt’s auch bei Naturkost Löwenzahn Metzingen). Mariniert mit frischen Kräutern und nach dem Grillen mit etwas Salzflocken bestreut schmecken die einfach genial…

Gerade im Sommer darf nie ein guter Tomatensalat fehlen. Saftige Tomaten, (Oliven)-Salz und Pfeffer und hochwertiger Balsamico – dazu noch ein paar hauchzarte Zwiebeln und fertig ist unser Lieblingssalat. Herr Feinschmeckerle isst gerne noch Oliven und Peperoni dazu.

Für mich darf Schafskäse nie fehlen. Gerne aus Korsika vom Markt in Metzingen, oder der gute griechische Dodoni Feta vom griechischen Supermarkt in der Tübinger Strasse Reutlingen.

Unser Sommerwein ist ganz klar der Riesling vom Weingut Tesch. Ja, der „normale“ in der Literflasche. Warum auch immer er uns am besten schmeckt – wir wissen es nicht… jede Menge köstliche Weingut Tesch Weine führt in Reutlingen die Weinhandlung Nübling und Hohlwein.

erinnerst du dich @volle_lotte ? heute ist sogar ein portugiese mitgekommen 🙂

A post shared by feinschmeckerle (@feinschmeckerle) on

In Sachen Saucen bin ich ein echter Minimalist. Ich liebe richtig guten Senf, z.B. aus dem Münsterland. Ansonsten auch ab und zu mal eine Haux Apfel Sauce. Oder Emils Ketchup… das war’s dann auch.
So ein richtig saftiges Steak braucht gar nicht viel dazu – da liebe ich einfach den Fleisch Geschmack!

gleich geht's los… freu mich aufs erste balkonien abendessen 2017 #bbq

A post shared by feinschmeckerle (@feinschmeckerle) on

Was kommt bei Euch dieses Jahr besonders gerne auf den Grill?

Ich habe Euch hier meine Grill-Favoriten* zusammengestellt:

 

Bild Gemüse: Unsplash.com

+ There are no comments

Add yours

Kommentar verfassen